historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Sankt Aegidi Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Sankt Aegidi Kufstein
Historisches Sankt Aegidi Neunkirchen
Historisches Sankt Aegidi Rohrbach
Historisches Sankt Aegidi Bezau
Historisches Sankt Aegidi Baden

Geschichte Sankt Aegidi Haigermoos
Geschichte Sankt Aegidi Puch bei Weiz
Geschichte Sankt Aegidi Mitterdorf an der Raab
Geschichte Sankt Aegidi Zistersdorf
Geschichte Sankt Aegidi Muhr
Geschichte Sankt Aegidi St. Johann in Tirol
Geschichte Sankt Aegidi
Geschichte Sankt Aegidi Hof bei Salzburg
Geschichte Sankt Aegidi Hadres
Geschichte Sankt Aegidi Schruns
Geschichte Sankt Aegidi Waisenegg
Geschichte Sankt Aegidi Pilgersdorf
Geschichte Sankt Aegidi
Geschichte Sankt Aegidi Feldbach
Geschichte Sankt Aegidi Wiesing
Geschichte Sankt Aegidi Neukirchen an der Enknach
Geschichte Sankt Aegidi Neumarkt am Wallersee
Geschichte Sankt Aegidi Sankt Johann bei Herberstein
Geschichte Sankt Aegidi Rohrmoos-Untertal
Geschichte Sankt Aegidi Kobenz

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Breitenau
Dorf
Dornedt
Eben
Edern
Flenkental
Fraunhof
Grafendorf
Groß-Pühringer
Grübl
Gschwendt
Hackendorf
Henndorf
Höllau
Innerleiten
Kiriau
Klein-Pühringer
Kößlau
Lehen
Maierhof
Mittelbach
Mühlbach
Oberleiten
Pamingerhof
Panholz
Pichler
Prünst
Reisedt
Reiting
Rothstadler
Ruine Burgstall
Sagedt
Sankt Aegidi
Sankt Pankratz
Schauern
Steinedt
Steinzen
Stöbich
Straß
Stuhlberger
Tullern
Voglgrub
Walleiten
Wallern
Witzenedt
Zimmerleiten


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Sankt Aegidi.Geschichte.

1294 erfolgte die erste urkundliche Erwähnung von St. Aegidi. Sankt Aegidi war im Mittelalter Teil von Österreich (ob der Enns). 1810 bis 1816 gab es eine kurze Zugehörigkeit zum Königreich Bayern. Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich am 13. März 1938 gehörte der Ort zum "Gau Oberdonau". Nach 1945 erfolgte die Wiederherstellung Oberösterreichs. 1994 zum 700-Jahre-Jubiläum wird von der oö. Landesregierung wird mit Beschluss vom 18. April 1994 das Recht zur Führung eines Gemeindewappens verliehen.

Quellenangabe: Die Seite "Sankt Aegidi.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 22. März 2010 22:21 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Historisches Sankt Aegidi Moschendorf
Historisches Sankt Aegidi Frankenfels
Historisches Sankt Aegidi
Historisches Sankt Aegidi
Historisches Sankt Aegidi Niederwaldkirchen
Historisches Sankt Aegidi
Historisches Sankt Aegidi Krems an der Donau
Historisches Sankt Aegidi Krakauschatten
Historisches Sankt Aegidi Haus


Sankt Aegidi.Geografie.

Sankt Aegidi liegt auf 599 m Höhe im Innviertel. Die Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 7,1 km, von West nach Ost 7,9 km. Die Gesamtfläche beträgt 28,6 km². 36,7 % der Fläche sind bewaldet, 58,4% der Fläche sind landwirtschaftlich genutzt.

Quellenangabe: Die Seite "Sankt Aegidi.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 22. März 2010 22:21 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Adelsgrub, Au, Breitenau, Dorf, Dornedt, Eben, Edern, Flenkental, Fraunhof, Grafendorf, Grübl, Gschwendt, Hackendorf, Henndorf, Höllau,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Breitenau, Dorf, Dornedt, Eben, Edern, Flenkental, Fraunhof, Grafendorf, Groß-Pühringer, Grübl, Gschwendt, Hackendorf, Henndorf, Höllau, Innerleiten, Kiriau, Klein-Pühringer, Kößlau, Lehen, Maierhof, Mittelbach, Mühlbach, Oberleiten, Pamingerhof, Panholz, Pichler, Prünst, Reisedt, Reiting, Rothstadler, Ruine Burgstall, Sagedt, Sankt Aegidi, Sankt Pankratz, Schauern, Steinedt, Steinzen, Stöbich, Straß, Stuhlberger, Tullern, Voglgrub, Walleiten, Wallern, Witzenedt, Zimmerleiten,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Adelsgrub,
Au,
Breitenau,
Dorf,
Dornedt,
Eben,
Edern,
Flenkental,
Fraunhof,
Grafendorf,
Grübl,
Gschwendt,
Hackendorf,
Henndorf,
Höllau,
Innerleiten,
Kößlau,
Lehen,
Maierhof,
Mittelbach,
Mühlbach,
Oberleiten,
Panholz,
Prünst,
Reisedt,
Reiting,
Sagedt,
Sankt Aegidi,
Schauern,
Steinedt,
Straß,
Tullern,
Voglgrub,
Walleiten,
Wallern,
Witzenedt,
Zimmerleiten,