historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Kumberg Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Kumberg Neunkirchen
Historisches Kumberg Baden
Historisches Kumberg Braunau am Inn
Historisches Kumberg Gloggnitz
Historisches Kumberg Hallein

Geschichte Kumberg Aurach am Hongar
Geschichte Kumberg Brandberg
Geschichte Kumberg Wielfresen
Geschichte Kumberg Kobenz
Geschichte Kumberg Kirchberg am Wagram
Geschichte Kumberg Neudau
Geschichte Kumberg Pernersdorf
Geschichte Kumberg Ramsau
Geschichte Kumberg Zeutschach
Geschichte Kumberg
Geschichte Kumberg Wien Liesing
Geschichte Kumberg Anger
Geschichte Kumberg Grabersdorf
Geschichte Kumberg Oberrettenbach
Geschichte Kumberg Saifen-Boden
Geschichte Kumberg Aldrans
Geschichte Kumberg Wien Penzing
Geschichte Kumberg Weitersfelden
Geschichte Kumberg
Geschichte Kumberg Edlbach

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Albersdorf
Annajörgl
Bachseppl
Bachwirt
Baltahof
Birleiten
Boxshof
Eidexberg
Fasslberg
Forst
Frindorf
Gmosbauer
Grubberg
Gstauda
Hermsdorf
Hirtenfeldberg
Hofmühle
Jassing
Kainberg
Köglmühle
Kreuzmühle
Leinhiasl
Meierhöfen
Neues Faßl
Not
Pesenhofer
Pircha
Schloss Kainberg
Wollsdorf
Würzelberg
Zehentbauerwirt


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Kumberg.Geschichte.

Der Name des Ortes erinnert an seinen Gründer Kuno von Rott, Pfalzgrafen von Bayern (1055 - ca. 1086).[1] Der Markt Kumberg wurde erstmals 1142 urkundlich erwähnt.

Quellenangabe: Die Seite "Kumberg.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 4. März 2010 22:16 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Kumberg.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr.

Die Weizer Strasse (B 72) von Graz nach Weiz verläuft durch das Gemeindegebiet. Im Umkreis von 15 km gibt es keinen Autobahnanschluss - weder an die Süd Autobahn (A2) noch an die Pyhrn Autobahn (A9). Die Gleisdorfer Strasse (B 65) ist ca. 10 km entfernt.Im Gemeindegebiet gibt es keinen Bahnhof. Der Hauptbahnhof Graz ist ca. 17 km entfernt.Die Entfernung zum Flughafen Graz beträgt ca. 30 km.

Quellenangabe: Die Seite "Kumberg.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 4. März 2010 22:16 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Kumberg Andau
Historisches Kumberg Sankt Oswald bei Haslach
Historisches Kumberg
Historisches Kumberg Geretsberg
Historisches Kumberg Sankt Oswald bei Plankenwarth
Historisches Kumberg Geistthal
Historisches Kumberg Sierning
Historisches Kumberg Leiben
Historisches Kumberg Wien Liesing

Kumberg.Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke.

  • ist ein Renaissanceschloss aus dem 16. Jahrhundert. Da es sich in Privatbesitz befindet, ist es nur schwer zugänglich.
  • wurde im 17. Jahrhundert im Barockstil erbaut und ersetzt den Vorgängerbau aus dem 12. Jahrhundert. An der Aussenseite befindet sich ein Römerstein aus dem 2. Jahrhundert.

Quellenangabe: Die Seite "Kumberg.Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 4. März 2010 22:16 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Kumberg.Geografie.Geografische Lage.

Kumberg liegt ca. 15 km nordöstlich der Landeshauptstadt Graz im Oststeirischen Hügelland am Rabnitzbach, einem Nebenfluss der Raab.

Quellenangabe: Die Seite "Kumberg.Geografie.Geografische Lage." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 4. März 2010 22:16 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Gschwendt, Hofstätten, Kumberg, Rabnitz,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Albersdorf, Annajörgl, Bachseppl, Bachwirt, Baltahof, Birleiten, Boxshof, Eidexberg, Fasslberg, Forst, Frindorf, Gmosbauer, Grubberg, Gstauda, Hermsdorf, Hirtenfeldberg, Hofmühle, Jassing, Kainberg, Köglmühle, Kreuzmühle, Leinhiasl, Meierhöfen, Neues Faßl, Not, Pesenhofer, Pircha, Schloss Kainberg, Wollsdorf, Würzelberg, Zehentbauerwirt,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Gschwendt,
Hofstätten,
Kumberg,
Rabnitz,