historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Hainzenberg Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Hainzenberg Ried im Innkreis
Historisches Hainzenberg Kirchdorf an der Krems
Historisches Hainzenberg Weyer
Historisches Hainzenberg Thalgau
Historisches Hainzenberg Peuerbach

Geschichte Hainzenberg Kaindorf an der Sulm
Geschichte Hainzenberg Kematen in Tirol
Geschichte Hainzenberg Grein
Geschichte Hainzenberg Echsenbach
Geschichte Hainzenberg Rechberg
Geschichte Hainzenberg Moosdorf
Geschichte Hainzenberg Obersiebenbrunn
Geschichte Hainzenberg Gaal
Geschichte Hainzenberg Unternberg
Geschichte Hainzenberg Sankt Margarethen im Burgenland
Geschichte Hainzenberg Gerlosberg
Geschichte Hainzenberg
Geschichte Hainzenberg Hofamt Priel
Geschichte Hainzenberg
Geschichte Hainzenberg Fornach
Geschichte Hainzenberg Piberegg
Geschichte Hainzenberg Trieben
Geschichte Hainzenberg Mittersill
Geschichte Hainzenberg Markt Sankt Martin
Geschichte Hainzenberg

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Berggruben
Brennstall
Gerlosstein
Gerlossteinalm
Hainzenberg
Innerberg
Leiten
Maria Rast
Martegg
Ötschenwirt
Saibaten
Schönbergalm
Schönberg-Hochleger
Tödtengrubenalm
Tödtengrubenalm-Hochleger
Unterberg
Vogeldreckaste


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Hainzenberg.Geschichte.

Hainzenberg wird 1303 und 1309 urkundlich erstmals als "Haitzenperch" erwähnt. Die Herkunft des Ortsnamens ist unklar. Der Steuerkataster von 1779 führt Hainzenberg als Hauptmannschaft des Pflegegerichts Zell an, aus der sich im 19. Jahrhundert die heutige politische Gemeinde entwickelte.Bedeutend für Hainzenberg war die Lage an der kürzesten Verbindung von Zell durch das Gerlostal mit dem Erzstift Salzburg, zu dem ein grosser Teil des Zillertals gehörte.1506 wird am Hainzenberg erstmals ein Goldbergwerk erwähnt. Als zu Beginn des 17. Jahrhunderts die Bergwerke immer mehr Erträge abwurfen, entbrannte ein Streit zwischen Salzburg und Tirol, die schon 1427 die gemeinsame Nutzung von Gold- und Silbererzen im Zillertal vereinbart hatten. Dies führte 1630 beinahe zum Kriegsausbruch. Schliesslich konnte man sich auf die gemeinsame Ausbeutung des Goldvorkommen einigen. 1803 ging das Bergwerk wie das gesamte Zillertal in den Besitz der Tiroler Landesfürsten über. 1870 wurden die Arbeiten wegen des geringen Ertrages eingestellt, wonach noch verschiedene Gesellschaften vergeblich versuchten, die Produktion rentabel zu gestalten. Um 1930 wurden die Arbeiten endgültig eingestellt. ausgebaut.

Quellenangabe: Die Seite "Hainzenberg.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 14. Oktober 2009 11:49 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Hainzenberg.Wirtschaft.

und der Landwirtschaft ist Hainzenberg heute hauptsächlich eine Auspendlergemeinde.

Quellenangabe: Die Seite "Hainzenberg.Wirtschaft." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 14. Oktober 2009 11:49 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Hainzenberg Sulz
Historisches Hainzenberg Pasching
Historisches Hainzenberg Gnas
Historisches Hainzenberg Mariastein
Historisches Hainzenberg
Historisches Hainzenberg
Historisches Hainzenberg
Historisches Hainzenberg Neutal
Historisches Hainzenberg Greifenburg


Hainzenberg.Geografie.

Hainzenberg liegt südöstlich von Zell am Ziller am Beginn des Gerlostales, an einem Hang. Der Gerlosbach und das von den Berghängen des Torhelms fliessende Weissbachl bilden im Norden und im Osten die Grenzen des Gemeindegebiets, das im Zillertal bis knapp vor Ramsau reicht.. Dörfl, etwa zwei Kilometer südöstlich von Zell, bildet mit dem Gemeindeamt, der Volksschule sowie der Talstation der Gerlossteinbahn das Zentrum der Gemeinde. Hier ist das ursprüngliche Ortsbild grossteils noch erhalten geblieben.

Quellenangabe: Die Seite "Hainzenberg.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 14. Oktober 2009 11:49 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Hainzenberg,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Berggruben, Brennstall, Gerlosstein, Gerlossteinalm, Hainzenberg, Innerberg, Leiten, Maria Rast, Martegg, Ötschenwirt, Saibaten, Schönbergalm, Schönberg-Hochleger, Tödtengrubenalm, Tödtengrubenalm-Hochleger, Unterberg, Vogeldreckaste,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Hainzenberg,