historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Frauenkirchen Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Frauenkirchen Deutschlandsberg
Historisches Frauenkirchen Peuerbach
Historisches Frauenkirchen Dornbirn
Historisches Frauenkirchen Neulengbach
Historisches Frauenkirchen

Geschichte Frauenkirchen Schwaz
Geschichte Frauenkirchen Sankt Michael in Obersteiermark
Geschichte Frauenkirchen Seeboden
Geschichte Frauenkirchen Innsbruck KG Pradl
Geschichte Frauenkirchen Kaltenberg
Geschichte Frauenkirchen Zwentendorf an der Donau
Geschichte Frauenkirchen Vitis
Geschichte Frauenkirchen Landeck
Geschichte Frauenkirchen Wien Donaustadt
Geschichte Frauenkirchen Bad Tatzmannsdorf
Geschichte Frauenkirchen Andau
Geschichte Frauenkirchen Tarsdorf
Geschichte Frauenkirchen Weiten
Geschichte Frauenkirchen
Geschichte Frauenkirchen Inzersdorf im Kremstal
Geschichte Frauenkirchen Polling im Innkreis
Geschichte Frauenkirchen Sankt Peter am Wimberg
Geschichte Frauenkirchen Haag am Hausruck
Geschichte Frauenkirchen Nitscha
Geschichte Frauenkirchen Hartberg Umgebung

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Althof
Frauenkirchen
Rochuskapelle


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Frauenkirchen.Geschichte.

Der Ort gehörte wie das gesamte Burgenland bis 1920/21 zu Ungarn (Deutsch-Westungarn). Seit 1898 musste aufgrund der Magyarisierungspolitik der Regierung in Budapest der ungarische Ortsname FertÅ‘boldogasszony verwendet werden. Nach Ende des Ersten Weltkriegs wurde nach zähen Verhandlungen Deutsch-Westungarn in den Verträgen von St. Germain und Trianon 1919 Österreich zugesprochen. Der Ort gehört seit 1921 zum neu gegründeten Bundesland Burgenland (siehe auch Geschichte des Burgenlandes). Stadtgemeinde ist Frauenkirchen seit 1982.1678 erlaubte Graf Paul Esterházy den Mönchhofer Juden, von Husaren überfallen und ausgeplündert, vom Abt des Stiftes Heiligenkreuz des Ortes verwiesen, die Ansiedlung in Frauenkirchen. 1876 erreichte die Jüdische Gemeinde Frauenkirchen mit 864 Juden ihren Höhepunkt. Gleich nach dem Anschluss im März 1938 wurde in Frauenkirchen ein provisorisches Anhaltelager eingerichtet, in das etwa 400 Juden des Seewinkels unter Zwang verbracht wurden. Im April 1938 wurden die meisten dieser Juden über die ungarische Grenze abgeschoben und in der Folge die Jüdische Gemeinde vernichtet. Die Synagoge wurde 1939 demoliert, der Jüdische Friedhof ist erhalten. [1]

Quellenangabe: Die Seite "Frauenkirchen.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 27. Februar 2010 17:45 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Frauenkirchen.Wirtschaft und Infrastruktur.

Frauenkirchen ist Schulstadt mit einer Volks- und einer Hauptschule und einer Handelsakademie. In der Fussgängerzone gibt es einige Geschäfte. Nach Erbohrung einer ergiebigen Thermalquelle wurde die wasserrechtliche Bewilligung für einen Thermenbau erteilt. Es gibt ein medizinisches Zentrum, mit einer Unfallambulanz, einer Rettungsstelle des Roten Kreuzes, ein Ärztezentrum, mit einem Pflegeheim, einer Tagestätte und einer Wohngemeinschaft.

Quellenangabe: Die Seite "Frauenkirchen.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 27. Februar 2010 17:45 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Frauenkirchen
Historisches Frauenkirchen Sankt Martin am Tennengebirge
Historisches Frauenkirchen Guntersdorf
Historisches Frauenkirchen Sistrans
Historisches Frauenkirchen St. Margarethen an der Raab
Historisches Frauenkirchen
Historisches Frauenkirchen
Historisches Frauenkirchen Wildalpen
Historisches Frauenkirchen Obsteig




Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Frauenkirchen,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Althof, Frauenkirchen, Rochuskapelle,
Straßen im Gemeindegebiet
Aichhorngasse,
Althof,
Amtshausgasse,
Apetlonerstraße,
Auf der Pächterwiese,
Bahnstraße,
Böhlergasse,
Dr. Meidlingergasse,
Esterhazygasse,
Feldgasse,
Franziskanerstraße,
Frauenkirchen,
Freudgasse,
Friedhofgasse,
Gartengasse,
Glöcklgasse,
Halbturnerstraße,
Hauptstraße,
Haydngasse,
Hintere Zeile,
Hofgasse,
Hyrtlgasse,
Josefistraße,
Judengasse,
Kanalgasse,
Kapellengasse,
Kindergartengasse,
Kirchenplatz,
Kleegärten,
Krautgartengasse,
Kudlichgasse,
Lagergasse,
Lagerhof,
Langäckergasse,
Lenaugasse,
Leopoldgasse,
Lisztgasse,
Maria Weitner-Platz,
Maurersteig,
Michael Brandgasse,
Mühlgasse,
Mühlteich,
Mönchhoferstraße,
Nationalparksiedlung,
Neubaugasse,
Neustiftstraße,
Podersdorferstraße,
Quergasse,
Raiffeisenplatz,
Reichlgasse,
Rosalienweg,
Salitergasse,
Schmalzhöhgasse,
Schulgasse,
Schüttkastenhof,
Schäferhof,
Semmelweisgasse,
Siedlergasse,
Sportplatzgasse,
St. Andräerstraße,
St. Martinsgasse,
Straußgasse,
Tadtner Weg,
Tempelviertel,
Tillstraße,
Umfahrungsstraße,
Urbarialgasse,
Weiße Kreuzgasse,
Wilhelmshof,
Zeile,

Orte in der Gemeinde
Frauenkirchen,