historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Bad Zell Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Bad Zell Wels
Historisches Bad Zell Mistelbach
Historisches Bad Zell
Historisches Bad Zell Oberndorf
Historisches Bad Zell Bezau

Geschichte Bad Zell Frankenburg am Hausruck
Geschichte Bad Zell Niederleis
Geschichte Bad Zell Vogau
Geschichte Bad Zell
Geschichte Bad Zell Wolfau
Geschichte Bad Zell
Geschichte Bad Zell Leonding
Geschichte Bad Zell Oberndorf bei Schwanenstadt
Geschichte Bad Zell
Geschichte Bad Zell Geinberg
Geschichte Bad Zell
Geschichte Bad Zell Anif
Geschichte Bad Zell Schrattenthal
Geschichte Bad Zell St. Martin
Geschichte Bad Zell Ruden
Geschichte Bad Zell Hirtenberg
Geschichte Bad Zell Gallspach
Geschichte Bad Zell Puchkirchen am Trattberg
Geschichte Bad Zell Mischendorf
Geschichte Bad Zell Klagenfurt 2.Bezirk Innere Stadt

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Bad Zell
Barndorf
Bart
Binder
Brandtner
Brawinkl
Brawinkler
Breiteneicher
Dandorfer
Dorfer
Ellerberg
Enöckl
Erdleiten
Fehrerhofer
Feiblmühl
Fichtner
Fuchs
Geißberger
Geroldslehner
Großhennebichler
Großkogler
Großwegerer
Gruber
Haid
Haider
Haselbach
Hedwigkapelle
Himmelbauer
Hinterdorfer
Hirtlhof
Höllgraf
Hubertuskapelle
Kapfenberger
Kleinkogler
Köberl
Kogler
Koppenhofer
Kummerhofer
Lanzendorf
Lehner
Leitner
Lettner
Linsgeseder
Lupbichler
Magerhuber
Maierhof
Mair in Aich
Mautner
Naarnleitner
Nußbaumer
Obersteininger
Oberweberberger
Parkfrieder
Pichler
Pleimer
Pölz
Raab
Raabmühle
Riegl
Rieglbauer
Rinner
Rotheneder
Salomon
Schallhas
Schloss Zellhof
Schöll
Steckerbacher
Steininger
Stuberg
Teichwirt
Untersteininger
Unterweberberger
Vorderdorfer
Weberberg
Weirer
Wilhelm
Wolfgrub
Zellhof


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Bad Zell.Geschichte.

Das Gebiet zwischen Aist und Naarn wurde in der Mitte des 9. Jahrhunderts vom Ostmarkgrafen Wilhelm an das Kloster St. Emmeram in Regensburg übergeben (urk. 853). In späterer Zeit entstanden Besitzstreitigkeiten, die aber durch die Bestätigung Rudolf I. von Habsburg an Regensburg beigelegt werden konnten. 1287 geriet Zell als Lehen an die Kuenringer, 1440 an die Tanböck und schliesslich 1536 an die Jörger von Tollet, die Zell von der Regensburger Lehenshoheit freikauften.Der Hauptort Bad Zell liegt im Südwesten des Gemeindegebietes. Urkundliche Erwähnung findet er 1208 als "Celle" - wahrscheinlich ist hier ein Hof mit dazugehöriger Kapelle gemeint (siehe Marktwappen). Anfang des 13. Jahrhunderts entwickelte sich ein planmässig angelegter Markt um den Hof bei der Celle. Nach der Regensburger Lehensherrschaft unterstand Zell den jeweiligen Besitzern der Herrschaften Prandegg, bzw. Zellhof. Zerstörungen erfolgten bei den Einfällen der Hussiten (1424/32), den Böhmischen Grenzkriegen (1468) und den Ungarneinfällen (1477/1486). Von fünf grossen Marktbränden berichtet die Geschichte (zuletzt 1869). Wirtschaftlich erreichte Zell grosse Bedeutung durch seine günstige Lage am ehemaligen Saumpfad zwischen Donau und Böhmen. Im 16. Jahrhundert war der Ort eine Hochburg des Protestantismus, was vor allem durch die Adelsfamilie der Jörger gestützt wurde. Nach der Rekatholisierung und der Vertreibung der Jörger entwickelte sich Zell zu Beginn des 18. Jahrhunderts zu einem bedeutenden Marienwallfahrtsort. 1740 fand in Zell einer der letzten und grössten Hexenprozesse Oberösterreichs (der so genannte Wagenlehnerprozess) statt, in dessen Verlauf beinahe eine ganze Familie ausgerottet und hingerichtet wurde.In den letzten Kriegstagen 1945, bzw. sogar nach der offiziellen Beendigung des 2. Weltkrieges, war Zell immer noch Schauplatz blutiger Kämpfe. In den 50er Jahren begann man mit Untersuchungen des Heilwassers beim Hedwigsbründl. Nach der Einbeziehung weiterer Quellen kam Anfang der 70er Jahre des 20. Jahrhunderts seitens der oberösterreichischen Landesregierung die offizielle Erklärung zur Heilquelle (Radon) und zum Bau eines Kurhauses. Seit 1976 ist Zell bei Zellhof ein Kurort (Namensänderung in Bad Zell).Der Marktplatz ist planmässig angelegt als langgestreckter Dreiecksplatz, wobei die Kirche (südöstlich des Platzes) deutlich abgesetzt ist. Am Platz selbst findet man eine historisches Ortsbebauung mit Bürgerhäusern (16.-19. Jahrhundert).

Quellenangabe: Die Seite "Bad Zell.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 8. Januar 2010 16:41 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Bad Zell.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr.

Die Königswiesener Strasse durchläuft das Gemeindegebiet in Ost-West-Richtung. Über Pregarten und die Mühlkreis Autobahn (A7) besteht eine sehr gute Verkehrsverbindung nach Linz.

Quellenangabe: Die Seite "Bad Zell.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 8. Januar 2010 16:41 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Bad Zell
Historisches Bad Zell Klingenbach
Historisches Bad Zell Gersdorf an der Feistritz
Historisches Bad Zell Weitensfeld im Gurktal
Historisches Bad Zell Sillian
Historisches Bad Zell Berndorf bei Salzburg
Historisches Bad Zell Ebenau
Historisches Bad Zell Niederndorferberg
Historisches Bad Zell Anif


Bad Zell.Geografie.

Bad Zell liegt auf 515 m Höhe im Mühlviertel. Die Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 7,3 km, von West nach Ost 11 km. Die Gesamtfläche beträgt 45,6 km². 14,7 % der Fläche sind bewaldet, 28,9 % der Fläche landwirtschaftlich genutzt. Das Gemeindegebiet wird teilweise von Flussläufen begrenzt, im Nordwesten vom Haselbach, im Nordosten von der Naarn.

Quellenangabe: Die Seite "Bad Zell.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 8. Januar 2010 16:41 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Aich, Bad Zell, Barndorf, Brawinkl, Erdleiten, Feiblmühl, Haselbach, Hirtlhof, Lanzendorf, Maierhof, Riegl, Weberberg, Wolfgrub, Zellhof,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Bad Zell, Barndorf, Bart, Binder, Brandtner, Brawinkl, Brawinkler, Breiteneicher, Dandorfer, Dorfer, Ellerberg, Enöckl, Erdleiten, Fehrerhofer, Feiblmühl, Fichtner, Fuchs, Geißberger, Geroldslehner, Großhennebichler, Großkogler, Großwegerer, Gruber, Haid, Haider, Haselbach, Hedwigkapelle, Himmelbauer, Hinterdorfer, Hirtlhof, Höllgraf, Hubertuskapelle, Kapfenberger, Kleinkogler, Köberl, Kogler, Koppenhofer, Kummerhofer, Lanzendorf, Lehner, Leitner, Lettner, Linsgeseder, Lupbichler, Magerhuber, Maierhof, Mair in Aich, Mautner, Naarnleitner, Nußbaumer, Obersteininger, Oberweberberger, Parkfrieder, Pichler, Pleimer, Pölz, Raab, Raabmühle, Riegl, Rieglbauer, Rinner, Rotheneder, Salomon, Schallhas, Schloss Zellhof, Schöll, Steckerbacher, Steininger, Stuberg, Teichwirt, Untersteininger, Unterweberberger, Vorderdorfer, Weberberg, Weirer, Wilhelm, Wolfgrub, Zellhof,
Straßen im Gemeindegebiet
Aich,
Am Grünberg,
Auf der Au,
Barndorf,
Binderberg,
Blumengasse,
Brawinkl,
Eichenweg,
Erdleiten,
Feiblmühl,
Fröhlichsiedlung,
Galgenbühel,
Gutauer Straße,
Haselbach,
Hirtlhof,
Huterergasse,
Kirchenplatz,
Krinnerweg,
Kurhausstraße,
Lanzendorf,
Lebensquellplatz,
Linzer Straße,
Maierhof,
Maierhofweg,
Marktplatz,
Perger Straße,
Riegl,
Rieglstraße,
Röhrlgraben,
Schulstraße,
Schönauer Straße,
Weberberg,
Wolfgrub,
Zellhof,
Zellhofstraße,

Orte in der Gemeinde
Aich,
Bad Zell,
Barndorf,
Brawinkl,
Erdleiten,
Feiblmühl,
Haselbach,
Hirtlhof,
Lanzendorf,
Maierhof,
Riegl,
Weberberg,
Wolfgrub,
Zellhof,