historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Weinzierl am Walde Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Weinzierl am Walde Zell am See
Historisches Weinzierl am Walde Perg
Historisches Weinzierl am Walde Feldkirchen
Historisches Weinzierl am Walde Laa an der Thaya
Historisches Weinzierl am Walde Mattighofen

Geschichte Weinzierl am Walde Berg bei Rohrbach
Geschichte Weinzierl am Walde Globasnitz
Geschichte Weinzierl am Walde Mautern an der Donau
Geschichte Weinzierl am Walde Finkenstein am Faaker See
Geschichte Weinzierl am Walde
Geschichte Weinzierl am Walde Prottes
Geschichte Weinzierl am Walde Leibnitz
Geschichte Weinzierl am Walde Stronsdorf
Geschichte Weinzierl am Walde Grafenbach-St. Valentin
Geschichte Weinzierl am Walde Graz 2.Bezirk Sankt Leonhard
Geschichte Weinzierl am Walde
Geschichte Weinzierl am Walde Vorderhornbach
Geschichte Weinzierl am Walde Sulz
Geschichte Weinzierl am Walde
Geschichte Weinzierl am Walde Bad Mitterndorf
Geschichte Weinzierl am Walde Merkendorf
Geschichte Weinzierl am Walde Fels am Wagram
Geschichte Weinzierl am Walde Rechnitz
Geschichte Weinzierl am Walde Gallspach
Geschichte Weinzierl am Walde Arnoldstein

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Aichethof
Burg Hartenstein
Großheinrichschlag
Habruck
Himberg
Hochstraß
Hofmühle
Kleingartensiedlung Reichau
Langeshof
Lobendorf
Maigen
Mangmühle
Neusiedl
Nöhagen
Ostra
Reichau
Stixendorf
St. Johann
Weinzierl am Walde
Wochenendsiedlung Neusiedl
Wolfenreith


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Weinzierl am Walde.Geschichte.Urgeschichte.

, ein Benediktiner des Stiftes Göttweig, entdeckte Gudenushöhle zurückweisen. Forscher stellten fest, dass diese, vor 70.000 Jahren bewohnte Höhle, die älteste bewohnte Stätte in Niederösterreich ist. Ausserdem wurde an dieser Stelle ein Adlerknochen, auf welchem eine Zeichnung eines Rentierkopfes zu sehen ist gefunden, welche die älteste Tierdarstellung im gesamten Raum ist.[2]

Quellenangabe: Die Seite "Weinzierl am Walde.Geschichte.Urgeschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 21:18 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Weinzierl am Walde.Wirtschaft und Infrastruktur.Arbeitsstätten und Beschäftigte.

Laut Arbeitsstättenzählung 2001 gab es in Weinzierl am Walde 43 Arbeitsstätten mit 264 Beschäftigten, wovon 92 unselbständige Beschäftigte waren. Wichtigste Branche in der Gemeinde ist demnach Handel; Reparatur v.Kfz u.Gebrauchsgütern mit zehn Betrieben (21 Beschäftigte) sowie Sachgütererzeugung mit ebenfalls zehn Betrieben (44 Beschäftigte). Weiterhin von Bedeutung ist die Branche Realitätenwesen, Unternehmensdienst. mit damals sechs Arbeitsstätten (14 Beschäftigte) sowie das Beherbergungs- u. Gästestättenwesen mit 21 Beschäftigten und ebenfalls sechs Arbeitsstätten. Die eher geringen Beschäftigungsmöglichkeiten in der Gemeinde verursachen eine hohe Pendlerrate. Bei 59 Einpendlern waren 2001 412 Einwohner von Weinzierl am Walde ausserhalb ihrer Heimatgemeinde beschäftigt.[8]

Quellenangabe: Die Seite "Weinzierl am Walde.Wirtschaft und Infrastruktur.Arbeitsstätten und Beschäftigte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 21:18 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Weinzierl am Walde Innsbruck KG Pradl
Historisches Weinzierl am Walde Pressbaum
Historisches Weinzierl am Walde Treffen am Ossiacher See
Historisches Weinzierl am Walde Pilsbach
Historisches Weinzierl am Walde Zellerndorf
Historisches Weinzierl am Walde
Historisches Weinzierl am Walde Neidling
Historisches Weinzierl am Walde Schwendau
Historisches Weinzierl am Walde Flatschach


Weinzierl am Walde.Geografie.

Weinzierl am Walde liegt im Waldviertel in Niederösterreich, im Tal der Kleinen Krems nördlich der Wachau, dem touristisch und geologisch interessanten Durchbruchstal der niederösterreichischen Donau. Weinzierl am Walde besteht aus den zwölf Katastralgemeinden: (Stand Volkszählung 2001)

  • Grossheinrichschlag (156 Einwohner)
  • Habruck (91 Einwohner)
  • Himberg (84 Einwohner)
  • Lobendorf (91 Einwohner)
  • Maigen (72 Einwohner)
  • Nöhagen (249 Einwohner)
  • Neusiedl bei Habruck (sieben Einwohner)
  • Ostra (67 Einwohner)
  • Reichau (76 Einwohner)
  • Stixendorf (171 Einwohner)
  • Weinzierl am Walde (212 Einwohner)
  • Wolfenreith bei Habruck (80 Einwohner)
[2][3]

Quellenangabe: Die Seite "Weinzierl am Walde.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 21:18 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Großheinrichschlag, Habruck, Himberg, Lobendorf, Maigen, Neusiedl, Nöhagen, Ostra, Reichau, Stixendorf, Weinzierl am Walde, Wolfenreith,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Aichethof, Burg Hartenstein, Großheinrichschlag, Habruck, Himberg, Hochstraß, Hofmühle, Kleingartensiedlung Reichau, Langeshof, Lobendorf, Maigen, Mangmühle, Neusiedl, Nöhagen, Ostra, Reichau, Stixendorf, St. Johann, Weinzierl am Walde, Wochenendsiedlung Neusiedl, Wolfenreith,
Straßen im Gemeindegebiet
Großheinrichschlag,
Habruck,
Himberg,
Lobendorf,
Maigen,
Neusiedl,
Nöhagen,
Ostra,
Reichau,
Sankt Johann,
Stixendorf,
Weinzierl am Walde,
Wolfenreith,

Orte in der Gemeinde
Großheinrichschlag,
Habruck,
Himberg,
Lobendorf,
Maigen,
Neusiedl,
Nöhagen,
Ostra,
Reichau,
Stixendorf,
Weinzierl am Walde,
Wolfenreith,