historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Kaumberg Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Kaumberg Mistelbach
Historisches Kaumberg
Historisches Kaumberg Wien Innere Stadt
Historisches Kaumberg Wien Meidling
Historisches Kaumberg Waidhofen an der Thaya

Geschichte Kaumberg Sankt Marienkirchen an der Polsenz
Geschichte Kaumberg
Geschichte Kaumberg Edelschrott
Geschichte Kaumberg Oed-Oehling
Geschichte Kaumberg Lassing
Geschichte Kaumberg Leisach
Geschichte Kaumberg Muggendorf
Geschichte Kaumberg Wieselburg
Geschichte Kaumberg Langegg bei Graz
Geschichte Kaumberg
Geschichte Kaumberg Bludenz
Geschichte Kaumberg Stumm
Geschichte Kaumberg Palfau
Geschichte Kaumberg Rosenburg-Mold
Geschichte Kaumberg Pertlstein
Geschichte Kaumberg Wenigzell
Geschichte Kaumberg Gries am Brenner
Geschichte Kaumberg Stanzach
Geschichte Kaumberg Sipbachzell
Geschichte Kaumberg Ratten

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Ansger
Aschbichler
Bergsiedlung
Blöchl
Bramer
Bruckhof
Ebner
Fersengelder
Gahrer
Großbacher
Großlindner
Großreith
Gut Kirchsteig
Hagerhof
Halbwaxgruber
Herbst
Hirschberg
Höfnergraben
Höfnerhaus
Hornbauer
Julabauer
Jura
Kaumberg
Kleinbacher
Klein-Lindner
Kleinreith
Laabach
Mayerhof
Obertriesting
Reidler
Renzenhof
Ringmaurer
Ruine Araburg
Schatzel
Scheiberhof
Steinbacher
Steinbachtal
Stickler
Stützenreit
Untertriesting
Vorer
Waisenhof
Weißmann
Wienhof


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Kaumberg.Geschichte.

Im Altertum war das Gebiet Teil der Provinz Noricum. Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs. Im Mai 2005 kam es zu einem Erdbeben mit der Stärke 3,5 auf der Richterskala, als Grund wird der Kohlebergbau vermutet. Kaumberg ist die Heimatgemeinde der österreichischen Mostkönigin Verena I., welche von 2006 bis 2008 "regierte".

Quellenangabe: Die Seite "Kaumberg.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 14. März 2010 22:45 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Kaumberg.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 43, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 67. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 471. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 45,28 Prozent.

Quellenangabe: Die Seite "Kaumberg.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 14. März 2010 22:45 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Kaumberg Treglwang
Historisches Kaumberg Egg
Historisches Kaumberg Niederhollabrunn
Historisches Kaumberg Sachsenburg
Historisches Kaumberg Petronell-Carnuntum
Historisches Kaumberg Wolfpassing
Historisches Kaumberg
Historisches Kaumberg Antiesenhofen
Historisches Kaumberg Stein


Kaumberg.Geografie.

Kaumberg liegt im Triestingtal in Niederösterreich. Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 43 Quadratkilometer. 63,54 Prozent der Fläche sind bewaldet.Katastralgemeinden sind Höfnergraben, Kaumberg, Laabach, Obertriesting, Steinbachtal und Untertriesting.

Quellenangabe: Die Seite "Kaumberg.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 14. März 2010 22:45 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Höfnergraben, Kaumberg, Laabach, Obertriesting, Steinbachtal, Untertriesting,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Ansger, Aschbichler, Bergsiedlung, Blöchl, Bramer, Bruckhof, Ebner, Fersengelder, Gahrer, Großbacher, Großlindner, Großreith, Gut Kirchsteig, Hagerhof, Halbwaxgruber, Herbst, Hirschberg, Höfnergraben, Höfnerhaus, Hornbauer, Julabauer, Jura, Kaumberg, Kleinbacher, Klein-Lindner, Kleinreith, Laabach, Mayerhof, Obertriesting, Reidler, Renzenhof, Ringmaurer, Ruine Araburg, Schatzel, Scheiberhof, Steinbacher, Steinbachtal, Stickler, Stützenreit, Untertriesting, Vorer, Waisenhof, Weißmann, Wienhof,
Straßen im Gemeindegebiet
Alpenlandsiedlung,
Am Sonnenhang,
Bahnsiedlung,
Bergsiedlung,
Burgblick,
Höfnergraben,
Laabach,
Markt,
Obere Bahnsiedlung,
Obertriesting,
Steinbachtal,
Unterer Sonnenhang,
Untertriesting,

Orte in der Gemeinde
Höfnergraben,
Kaumberg,
Laabach,
Obertriesting,
Steinbachtal,
Untertriesting,