historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Ringelsdorf-Niederabsdorf Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Ringelsdorf-Niederabsdorf Feldkirchen
Historisches Ringelsdorf-Niederabsdorf Rohrbach
Historisches Ringelsdorf-Niederabsdorf Telfs
Historisches Ringelsdorf-Niederabsdorf Salzburg
Historisches Ringelsdorf-Niederabsdorf Schladming

Geschichte Ringelsdorf-Niederabsdorf
Geschichte Ringelsdorf-Niederabsdorf Sulmeck-Greith
Geschichte Ringelsdorf-Niederabsdorf Jaidhof
Geschichte Ringelsdorf-Niederabsdorf Schwendt
Geschichte Ringelsdorf-Niederabsdorf Paudorf
Geschichte Ringelsdorf-Niederabsdorf Sallingberg
Geschichte Ringelsdorf-Niederabsdorf
Geschichte Ringelsdorf-Niederabsdorf Gai
Geschichte Ringelsdorf-Niederabsdorf Hofkirchen bei Hartberg
Geschichte Ringelsdorf-Niederabsdorf
Geschichte Ringelsdorf-Niederabsdorf Berg im Drautal
Geschichte Ringelsdorf-Niederabsdorf Tadten
Geschichte Ringelsdorf-Niederabsdorf Sankt Lorenz
Geschichte Ringelsdorf-Niederabsdorf
Geschichte Ringelsdorf-Niederabsdorf Labuch
Geschichte Ringelsdorf-Niederabsdorf Mank
Geschichte Ringelsdorf-Niederabsdorf Ebenau
Geschichte Ringelsdorf-Niederabsdorf
Geschichte Ringelsdorf-Niederabsdorf Brunn an der Wild
Geschichte Ringelsdorf-Niederabsdorf Yspertal

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Krennmühle
Markuskapelle
Niederabsdorf
Ringelsdorf


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Ringelsdorf-Niederabsdorf.Geschichte Niederabsdorf.

Kaiser Heinrich III. schenkte 1045 dem bayrischen Kloster Niederalteich das Gebiet an der Zaya, um so sein Reich gegen die Ungarn zu sichern. Erstmals wurde Niederabsdorf 1148 unter den Namen "Zaia" urkundlich erwähnt. 1232: Erste Nennung als "Villa Absdorf"(Dorf des Abtes von Niederalteich). Um 1234 wurde die Pfarre Niederabsdorf geschaffen - erste Nennung als Besitz des Klosters Niederalteichs. 1406: Liechtensteiner Vögte in Niederabsdorf. 1420-1436: Hussiteneinfälle in Niederabsdorf. 1683 wurde Niederabsdorf von den Türken überfallen. Die Kirche, die 1045 gebaut wurde, wurde von den Türken zerstört. Nach dem Überfall wurde Niederabsdorf am 20. Juni 1704 von den Kuruzzen überfallen und das Dorf niedergebrannt. 1866 hatten dann die Preussen Niederabsdorf im Griff. Um 1890 hatte Niederabsdorf 142 Häuser und 941 Einwohner. 1896 wurde die Freiwillige Feuerwehr Niederabsdorf gegründet. Am 1. Jänner 1971 wurde Niederabsdorf und Ringelsdorf zusammengelegt. Im Jahre 1986 wurde die Gemeinde durch Beschluss des niederösterreichischen Landtags zur Marktgemeinde erhoben.

Quellenangabe: Die Seite "Ringelsdorf-Niederabsdorf.Geschichte Niederabsdorf." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 14. März 2010 23:47 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Ringelsdorf-Niederabsdorf.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 37, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 57. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 580. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 42,13 Prozent.

Quellenangabe: Die Seite "Ringelsdorf-Niederabsdorf.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 14. März 2010 23:47 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Ringelsdorf-Niederabsdorf
Historisches Ringelsdorf-Niederabsdorf Kaisers
Historisches Ringelsdorf-Niederabsdorf Semriach
Historisches Ringelsdorf-Niederabsdorf Klagenfurt 5.Bezirk St.Veiter Vorstadt
Historisches Ringelsdorf-Niederabsdorf Sankt Lambrecht
Historisches Ringelsdorf-Niederabsdorf Grieskirchen
Historisches Ringelsdorf-Niederabsdorf Wiesen
Historisches Ringelsdorf-Niederabsdorf Hohe Wand
Historisches Ringelsdorf-Niederabsdorf Walchsee


Ringelsdorf-Niederabsdorf.Geografie.

Ringelsdorf-Niederabsdorf liegt im östlichen Weinviertel an der Zaya, etwas abseits der Marchauen, genau im Dreiländereck Österreich, Slowakei, Tschechien. Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 32,46 Quadratkilometer. 15,68 Prozent der Fläche sind bewaldet. Katastralgemeinden sind Niederabsdorf und Ringelsdorf.

Quellenangabe: Die Seite "Ringelsdorf-Niederabsdorf.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 14. März 2010 23:47 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Niederabsdorf, Ringelsdorf,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Krennmühle, Markuskapelle, Niederabsdorf, Ringelsdorf,
Straßen im Gemeindegebiet
Akazienweg,
Alte Meierhofgasse,
Alte Riedstraße,
Am Berg,
Am Mühlbach,
Am Neuen Graben,
Bachzeile,
Bahnhofstraße,
Bahnstraße,
Bahnzeile,
Breite Gasse,
Brunnenplatz,
Drösingerstraße,
Feldgasse,
Florianigasse,
Gartenstraße,
Gemeindegassl,
Gwandtlgasse,
Hauptstraße,
Hohenauer Straße,
Hohlweg,
Im Graben,
Kapellenweg,
Kellergasse,
Kellersteig,
Kirchenberg,
Kirchengasse,
Kuchlgarten,
Kurze Gasse,
Liechtensteinstraße,
Lissengasse,
Meierhofgasse,
Milchhausgasse,
Nelkengasse,
Neue Heimat,
Niederabsdorf,
Obere Hauptstraße,
Palterndorfer Straße,
Pfarrgasse,
Praterberg-Villagarten,
Ringelsdorf,
Sackgasse,
Schloßberg,
Schmale Gasse,
Schulstraße,
Siedlung West,
Spahnflurweg,
Spitalgasse,
Stiegengasse,
Teichgasse,
Untere Hauptstraße,
Vorgartenstraße,
Weidenstraße,
Wiesenbergsiedlung,
Wiesengasse,
Zeughausgasse,
Ziegelofenstraße,

Orte in der Gemeinde
Niederabsdorf,
Ringelsdorf,