historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Maishofen Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Maishofen Rattenberg
Historisches Maishofen Rohrbach
Historisches Maishofen Gloggnitz
Historisches Maishofen Liezen
Historisches Maishofen Neunkirchen

Geschichte Maishofen Berg bei Rohrbach
Geschichte Maishofen Globasnitz
Geschichte Maishofen Mautern an der Donau
Geschichte Maishofen Finkenstein am Faaker See
Geschichte Maishofen
Geschichte Maishofen Prottes
Geschichte Maishofen Leibnitz
Geschichte Maishofen Stronsdorf
Geschichte Maishofen Grafenbach-St. Valentin
Geschichte Maishofen Graz 2.Bezirk Sankt Leonhard
Geschichte Maishofen
Geschichte Maishofen Vorderhornbach
Geschichte Maishofen Sulz
Geschichte Maishofen
Geschichte Maishofen Bad Mitterndorf
Geschichte Maishofen Merkendorf
Geschichte Maishofen Fels am Wagram
Geschichte Maishofen Rechnitz
Geschichte Maishofen Gallspach
Geschichte Maishofen Arnoldstein

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Ammereralm
Atzing
Badhausfeld
Bergern
Buchach
Dechantshofen
Engelriesen
Gadenstätt
Gadenstättalm
Gamsbichl
Großöd
Gstallneralm
Haid
Hanneshofalm
Hinterer Forsthof
Kammeregg
Kammereggalm
Kirchham
Lacken
Lahntal
Lehen
Lindlalm
Maishofen
Mayerhofen
Mitterhofen
Neunbrunnen
Oberhaus
Oberhausalm
Oberreit
Oitenbachsiedlung
Pfeifferbichl
Point
Prielau
Reiteralm
Schloss Kammer
Schloss Prielau
Schloss Saalhof
Schönhof
Schremsbergalm
Stablberg
Steinberg
Unterdilling-Grundalm
Unterreit
Vorderer Forsthof
Vorderglemm
Wankrautalm
Weberalm
Wiesenlehen
Windischlehen
Zenzfeld


Denkmäler: Katholische Filialkirche hl Dreifaltigkeit in Prielau in Maishofen
Katholische Pfarrkirche hl Maria in Maishofen




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Maishofen.Geschichte.

Maishofen wurde urkundlich als "Mainshauen" 1338 erstmals erwähnt. 1838 wurde das erste Schulhaus in Maishofen gebaut. Es stand damals genau auf dem Platz, wo jetzt die Raiffeisenkasse steht. Vor dieser Zeit wurden die Kinder nur in der Winterszeit in privaten Häusern unterrichtet. So zum Beispiel im "Unknerhaus" - das heutige Haus "Gadenstätter" neben dem ADEG-Markt. Das Erdgeschoss stammt noch aus dieser Zeit. Danach, bis zur Fertigstellung des ersten Schulhauses, wurde der Unterricht im "Moarhaus" des Schlosses Saalhof abgehalten, welches auch noch heute erhalten ist. Am 21. Mai 1907 erfolgte der Baubeginn des heutigen Schulhauses und wurde am 30. August 1908 zur Benützung bewilligt. Für damalige Verhältnisses eine sehr kurze Bauzeit.

Quellenangabe: Die Seite "Maishofen.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 10. März 2010 21:27 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Maishofen.Wirtschaft und Infrastruktur.

Maishofen ist ein Wintersportort. Es ist ein Ausgangspunkt für die Schigebiete in Saalbach-Hinterglemm, Zell am See und Kaprun. In Maishofen beginnen Langlauf-Loipen (klassisch und Skating), die bis nach Saalfelden / Leogang / Maria Alm gespurt sind. Ausserdem gibt es einen Kinderlift bei Schloss Kammer. Zudem findet etwa halbjährlichen in unregelmässigen Abständen eine für die Region bedeutsame Versteigerung von Rindern und Kleinvieh statt.

Quellenangabe: Die Seite "Maishofen.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 10. März 2010 21:27 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Maishofen Piesendorf
Historisches Maishofen Bad Hofgastein
Historisches Maishofen Mariapfarr
Historisches Maishofen Obertraun
Historisches Maishofen Behamberg
Historisches Maishofen
Historisches Maishofen
Historisches Maishofen Markt Neuhodis
Historisches Maishofen Pupping


Maishofen.Geografie.

Die Gemeinde liegt im Pinzgau im Salzburger Land zwischen Zell am See, Saalfelden und Viehofen am Beginn des Glemmertales Richtung Saalbach-Hinterglemm. Der Ort selbst liegt in der Nähe des Zeller Sees inmitten der Pinzgauer Grasberge.Ortsteile sind: Atzing, Maishofen Dorf, Mitterhofen, Kirchham, Lahntal, Bergern, Mayrhofen, Dechantshofen, Oberhausen, Point, Oberreit, Unterreit.

Quellenangabe: Die Seite "Maishofen.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 10. März 2010 21:27 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Atzing, Maishofen, Mitterhofen,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Ammereralm, Atzing, Badhausfeld, Bergern, Buchach, Dechantshofen, Engelriesen, Gadenstätt, Gadenstättalm, Gamsbichl, Großöd, Gstallneralm, Haid, Hanneshofalm, Hinterer Forsthof, Kammeregg, Kammereggalm, Kirchham, Lacken, Lahntal, Lehen, Lindlalm, Maishofen, Mayerhofen, Mitterhofen, Neunbrunnen, Oberhaus, Oberhausalm, Oberreit, Oitenbachsiedlung, Pfeifferbichl, Point, Prielau, Reiteralm, Schloss Kammer, Schloss Prielau, Schloss Saalhof, Schönhof, Schremsbergalm, Stablberg, Steinberg, Unterdilling-Grundalm, Unterreit, Vorderer Forsthof, Vorderglemm, Wankrautalm, Weberalm, Wiesenlehen, Windischlehen, Zenzfeld,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Atzing,
Maishofen,
Mitterhofen,