historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Gastern Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Gastern Klosterneuburg
Historisches Gastern Oberndorf
Historisches Gastern Haag
Historisches Gastern Baden
Historisches Gastern

Geschichte Gastern Alberschwende
Geschichte Gastern Eisgarn
Geschichte Gastern Rettenegg
Geschichte Gastern
Geschichte Gastern Rottenmann
Geschichte Gastern Prinzersdorf
Geschichte Gastern Markt Sankt Martin
Geschichte Gastern
Geschichte Gastern Mistelbach
Geschichte Gastern Maria Saal
Geschichte Gastern Tumeltsham
Geschichte Gastern Walchsee
Geschichte Gastern
Geschichte Gastern
Geschichte Gastern Kronstorf
Geschichte Gastern Hallwang
Geschichte Gastern
Geschichte Gastern Pill
Geschichte Gastern Marhof
Geschichte Gastern Katzelsdorf

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Alm
Frühwärts
Garolden
Gastern
Grünau
Harmes
Holzmühle
Immenschlag
Kleinmotten
Kleinzwettl
Ruders
Steinwand
Stockackerried
Wagnermühle
Weißenbach
Wiesmaden


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Gastern.Geschichte.

Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs. Gastern ist nach dem Stift Gastern benannt, das 1177 erstmals urkundlich erwähnt wurde. 1931 wurde der Ort zum Markt erhoben. Zwischen 1954 und 1957 wirkte der spätere Pfarrer von Traunstein Josef Elter, bekannt als "Bildhauerpfarrer", als Kaplan in Gastern und Dobersberg.

Quellenangabe: Die Seite "Gastern.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 12:34 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Gastern.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 45, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 109. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 601. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 44,73 Prozent.

Quellenangabe: Die Seite "Gastern.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 12:34 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Gastern Litschau
Historisches Gastern Pilsbach
Historisches Gastern Eichberg
Historisches Gastern Lichtenau im Waldviertel
Historisches Gastern Bregenz
Historisches Gastern
Historisches Gastern Niklasdorf
Historisches Gastern Neckenmarkt
Historisches Gastern Niederthalheim

Gastern.Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke.

  • Wehrkirche Kleinzwettl mit einem Erdstall
  • Filialkirche Weissenbach

Quellenangabe: Die Seite "Gastern.Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 12:34 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Gastern.Geografie.

Gastern liegt im nördlichen Waldviertel in Niederösterreich; die nächsten grösseren Orte sind Heidenreichstein und Waidhofen an der Thaya. Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 24,97 Quadratkilometer. 20,57 Prozent der Fläche sind bewaldet.Katastralgemeinden sind Frühwärts, Garolden, Gastern, Immenschlag, Kleinmotten, Kleinzwettl, Ruders, Weissenbach, Wiesmaden.

Quellenangabe: Die Seite "Gastern.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 12:34 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Frühwärts, Garolden, Gastern, Immenschlag, Kleinmotten, Kleinzwettl, Ruders, Weißenbach, Wiesmaden,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Alm, Frühwärts, Garolden, Gastern, Grünau, Harmes, Holzmühle, Immenschlag, Kleinmotten, Kleinzwettl, Ruders, Steinwand, Stockackerried, Wagnermühle, Weißenbach, Wiesmaden,
Straßen im Gemeindegebiet
Alm,
Außer dem Ort,
Bachstraße,
Bergsiedlung,
Brückenstraße,
Eledweg,
Fabrikstraße,
Franz-Grünberger-Straße,
Frühwärts,
Garolden,
Grünau,
Hauptstraße,
Immenschlag,
Kautzener Straße,
Kleinmotten,
Kleinzwettl,
Ruders,
St. Martin-Platz,
Steinwand,
Teichsiedlung,
Waidhofner Straße,
Weißenbach,
Wiesmaden,

Orte in der Gemeinde
Frühwärts,
Garolden,
Gastern,
Immenschlag,
Kleinmotten,
Kleinzwettl,
Ruders,
Weißenbach,
Wiesmaden,