historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Stössing Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Stössing Judenburg
Historisches Stössing Zell am Ziller
Historisches Stössing Rohrbach
Historisches Stössing Thalgau
Historisches Stössing Linz

Geschichte Stössing Kaindorf an der Sulm
Geschichte Stössing Kematen in Tirol
Geschichte Stössing Grein
Geschichte Stössing Echsenbach
Geschichte Stössing Rechberg
Geschichte Stössing Moosdorf
Geschichte Stössing Obersiebenbrunn
Geschichte Stössing Gaal
Geschichte Stössing Unternberg
Geschichte Stössing Sankt Margarethen im Burgenland
Geschichte Stössing Gerlosberg
Geschichte Stössing
Geschichte Stössing Hofamt Priel
Geschichte Stössing
Geschichte Stössing Fornach
Geschichte Stössing Piberegg
Geschichte Stössing Trieben
Geschichte Stössing Mittersill
Geschichte Stössing Markt Sankt Martin
Geschichte Stössing

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Auf der Oed
Bacher
Bauernhofer
Binder
Bonnleiten
Buchbach
Dachsbach
Decklberg
Dolln
Dürnberger
Ecker
Freiling
Froschberg
Gigerbauer
Goin
Gritschenberger
Grünberg
Günzbeck
Hamed
Haunolden
Hegerberghütte
Hendelgraben
Hinterbichler
Hochgschaid
Hochstraß
Hof
Im Grübel
In der Haid
In der Lage
Kloster Hochstraß
Krepp
Kühnleiten
Latsch
Luger
Maierhofer
Oberhegerberger
Ödhof
Prinzbauer
Reifbach
Schererbauer
Schönberg
Solinger
Sonnleiten
Sonnleitner
Spornraft
Stössing
Unterhegerberger
Waldhäuseln
Wegerer


Denkmäler: Katholische Pfarrkirche hl Ägyd und Friedhof in Stössing
Pfarrhof und Musikschule in Stössing




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Stössing.Geschichte.

Im Altertum war das Gebiet Teil der Provinz Noricum. Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs. Die Pfarre Stössing wurde 1784 im Rahmen der Josephinischen Reformen errichtet. Die heutige politische Gemeinde entstand um das Jahr 1850. 1895 wurde die heutige Fachschule für ökologische Land- und Hauswirtschaft Hochstrass, damals Landwirtschaftliche Haushaltungsschule der Töchter der göttlichen Liebe als Privatschule gegründet und erhielt 1917 das Öffentlichkeitsrecht.

Quellenangabe: Die Seite "Stössing.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 16. März 2010 21:34 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Stössing.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 25, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 86. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 339. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 46,61 Prozent.Altlengbach | Asperhofen | Böheimkirchen | Brand-Laaben | Eichgraben | Frankenfels | Gerersdorf | Hafnerbach | Haunoldstein | Herzogenburg | Hofstetten-Grünau | Inzersdorf-Getzersdorf | Kapelln | Karlstetten | Kasten bei Böheimkirchen | Kirchberg an der Pielach | Kirchstetten | Loich | Maria-Anzbach | Markersdorf-Haindorf | Michelbach | Neidling | Neulengbach | Neustift-Innermanzing | Nussdorf ob der Traisen | Ober-Grafendorf | Obritzberg-Rust | Prinzersdorf | Pyhra | Rabenstein an der Pielach | Schwarzenbach an der Pielach | St. Margarethen an der Sierning | Statzendorf | Stössing | Traismauer | Weinburg | Weissenkirchen an der Perschling | Wilhelmsburg | Wölbling

Quellenangabe: Die Seite "Stössing.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 16. März 2010 21:34 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Stössing Baumkirchen
Historisches Stössing Pfaffing
Historisches Stössing Hirtenberg
Historisches Stössing Graz 17.Bezirk Puntigam
Historisches Stössing
Historisches Stössing Waldegg
Historisches Stössing Zeillern
Historisches Stössing
Historisches Stössing Langen bei Bregenz

Stössing.Bauwerke.

    • Kloster Hochstrass
    • Pfarrkirche St. Ägydius

    Quellenangabe: Die Seite "Stössing.Bauwerke." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 16. März 2010 21:34 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


    Stössing.Geografie.

    Stössing liegt im Mostviertel in Niederösterreich. Die Fläche der Gemeinde umfasst 27,47 Quadratkilometer. 40,77 Prozent der Fläche sind bewaldet.Katastralgemeinden sind Bonnleiten, Buchbach, Dachsbach, Freiling, Hendelgraben, Hochgschaid, Hochstrass, Hof, Sonnleiten und Stössing. Eine weitere Ansiedlung ist die Ägydisiedlung.

    Quellenangabe: Die Seite "Stössing.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 16. März 2010 21:34 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



    Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
    Bonnleiten, Buchbach, Dachsbach, Freiling, Hendelgraben, Hochgschaid, Hochstraß, Hof, Sonnleiten, Stössing,
    Gemeinden im Bezirk
    Siedlungsnamen
    Auf der Oed, Bacher, Bauernhofer, Binder, Bonnleiten, Buchbach, Dachsbach, Decklberg, Dolln, Dürnberger, Ecker, Freiling, Froschberg, Gigerbauer, Goin, Gritschenberger, Grünberg, Günzbeck, Hamed, Haunolden, Hegerberghütte, Hendelgraben, Hinterbichler, Hochgschaid, Hochstraß, Hof, Im Grübel, In der Haid, In der Lage, Kloster Hochstraß, Krepp, Kühnleiten, Latsch, Luger, Maierhofer, Oberhegerberger, Ödhof, Prinzbauer, Reifbach, Schererbauer, Schönberg, Solinger, Sonnleiten, Sonnleitner, Spornraft, Stössing, Unterhegerberger, Waldhäuseln, Wegerer,
    Straßen im Gemeindegebiet
    Bonnleiten,
    Buchbach,
    Dachsbach,
    Freiling,
    Hendelgraben,
    Hochgschaid,
    Hochstraß,
    Hof,
    Sonnleiten,
    Stössing,
    Ägydisiedlung,

    Orte in der Gemeinde
    Bonnleiten,
    Buchbach,
    Dachsbach,
    Freiling,
    Hendelgraben,
    Hochgschaid,
    Hochstraß,
    Hof,
    Sonnleiten,
    Stössing,