historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Puchenstuben Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Puchenstuben Oberpullendorf
Historisches Puchenstuben Wolfsberg
Historisches Puchenstuben Lambach
Historisches Puchenstuben Zell am Ziller
Historisches Puchenstuben

Geschichte Puchenstuben Haigermoos
Geschichte Puchenstuben Puch bei Weiz
Geschichte Puchenstuben Mitterdorf an der Raab
Geschichte Puchenstuben Zistersdorf
Geschichte Puchenstuben Muhr
Geschichte Puchenstuben St. Johann in Tirol
Geschichte Puchenstuben
Geschichte Puchenstuben Hof bei Salzburg
Geschichte Puchenstuben Hadres
Geschichte Puchenstuben Schruns
Geschichte Puchenstuben Waisenegg
Geschichte Puchenstuben Pilgersdorf
Geschichte Puchenstuben
Geschichte Puchenstuben Feldbach
Geschichte Puchenstuben Wiesing
Geschichte Puchenstuben Neukirchen an der Enknach
Geschichte Puchenstuben Neumarkt am Wallersee
Geschichte Puchenstuben Sankt Johann bei Herberstein
Geschichte Puchenstuben Rohrmoos-Untertal
Geschichte Puchenstuben Kobenz

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Am Sulzbichl
Aufental
Bachinger
Bachler
Bergbauer
Berghaus Turmkogel
Bergrotte
Brandeben
Brandgegend
Buchberg
Eibriegel
Ellbogen
Erlaufboden
Flach
Frühauf
Gösing an der Mariazellerbahn
Halbartschlager
Hiasbauer
Hofbauer
Karner
Kedlstein
Köstler
Langseit
Laubenbach
Maisbuder
Moarwutzl
Moser
Nattersmühl
Obergösing
Oberschönbichl
Ochsenburg
Puchenstuben
Pumhösl
Reitbauer
Rieglbauer
Rinn
Sauprügl
Schaflahn
Sommerau
Sommerer
Spielmannbuder
Sulzbichl
Tannenmann
Unterschönbichl
Waldgegend
Wasserlochhäusl
Wastl am Wald
Wegscheidhäusl
Weißenbacheck
Weißenbacher
Weißwasser
Wutzl


Denkmäler: Figurenbildstock hl Johannes Nepomuk in Puchenstuben
Rathaus in Puchenstuben




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Puchenstuben.Geschichte.

Im Altertum war das Gebiet Teil der Provinz Noricum. Der zur Gemeinde Puchenstuben gehörige Ort Gösing wurde erstmals im Jahre 1261 erwähnt. Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs. So war Christian Haller, Wirt in Puchenstuben, einer der Anführer im Bauernaufstand gegen die adligen Herrschaften am Ende des 16. Jahrhunderts. Schon im 17. Jahrhundert war im Gemeindegebiet eine intensive Bergbautätigkeit zu verzeichnen.Die Geschichte des Ortes ist inzwischen in der ca. 450 seitigen Chronik in Text und Bildern nachlesbar, welche auf dem Gemeindeamt erwerbbar ist.

Quellenangabe: Die Seite "Puchenstuben.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 17. März 2010 00:54 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Puchenstuben.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 24, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 34. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 122. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 41,25 Prozent. Vereine in Puchenstuben: Bergrettung, Wintersportverein, Freizeitsportverein, Emsis Motorsport, Theatergruppe. Im Bereich der Gemeinde Puchenstuben befindet sich auch das Landgut und Alpenhotel Gösing.

Quellenangabe: Die Seite "Puchenstuben.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 17. März 2010 00:54 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Puchenstuben Breitenfurt bei Wien
Historisches Puchenstuben Kolsass
Historisches Puchenstuben Reichenau an der Rax
Historisches Puchenstuben Harmannsdorf
Historisches Puchenstuben Oberndorf an der Melk
Historisches Puchenstuben Schwarzau am Steinfeld
Historisches Puchenstuben Blindenmarkt
Historisches Puchenstuben
Historisches Puchenstuben Buch


Puchenstuben.Geografie.

Puchenstuben liegt im Mostviertel in der niederösterreichischen Eisenwurzen. Die Fläche der Gemeinde umfasst 41,26 Quadratkilometer. 84,2 Prozent der Fläche sind bewaldet.Katastralgemeinden sind Am Sulzbichl, Bergrotte, Brandeben, Brandgegend, Buchberg, Gösing an der Mariazellerbahn, Laubenbach, Puchenstuben, Schaflahn, Sulzbichl und Waldgegend.

Quellenangabe: Die Seite "Puchenstuben.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 17. März 2010 00:54 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Am Sulzbichl, Bergrotte, Brandeben, Brandgegend, Buchberg, Gösing an der Mariazeller Bahn, Laubenbach, Puchenstuben, Schaflahn, Sulzbichl, Waldgegend,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Am Sulzbichl, Aufental, Bachinger, Bachler, Bergbauer, Berghaus Turmkogel, Bergrotte, Brandeben, Brandgegend, Buchberg, Eibriegel, Ellbogen, Erlaufboden, Flach, Frühauf, Gösing an der Mariazellerbahn, Halbartschlager, Hiasbauer, Hofbauer, Karner, Kedlstein, Köstler, Langseit, Laubenbach, Maisbuder, Moarwutzl, Moser, Nattersmühl, Obergösing, Oberschönbichl, Ochsenburg, Puchenstuben, Pumhösl, Reitbauer, Rieglbauer, Rinn, Sauprügl, Schaflahn, Sommerau, Sommerer, Spielmannbuder, Sulzbichl, Tannenmann, Unterschönbichl, Waldgegend, Wasserlochhäusl, Wastl am Wald, Wegscheidhäusl, Weißenbacheck, Weißenbacher, Weißwasser, Wutzl,
Straßen im Gemeindegebiet
Am Sulzbichl,
Bergrotte,
Brandeben,
Brandgegend,
Buchberg,
Dr. Gamsjäger-Weg,
Gösing an der Mariazellerbahn,
Laubenbach,
Puchenstuben,
Schaflahn,
Schmittweg,
Sulzbichl,
Waldgegend,

Orte in der Gemeinde
Am Sulzbichl,
Bergrotte,
Brandeben,
Brandgegend,
Buchberg,
Gösing an der Mariazeller Bahn,
Laubenbach,
Puchenstuben,
Schaflahn,
Sulzbichl,
Waldgegend,