historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
St. Bernhard-Frauenhofen Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches St. Bernhard-Frauenhofen Perg
Historisches St. Bernhard-Frauenhofen Enns
Historisches St. Bernhard-Frauenhofen Rohrbach
Historisches St. Bernhard-Frauenhofen Judenburg
Historisches St. Bernhard-Frauenhofen Freistadt

Geschichte St. Bernhard-Frauenhofen Oberwang
Geschichte St. Bernhard-Frauenhofen Himmelberg
Geschichte St. Bernhard-Frauenhofen Steinberg am Rofan
Geschichte St. Bernhard-Frauenhofen
Geschichte St. Bernhard-Frauenhofen Warth
Geschichte St. Bernhard-Frauenhofen Reichenau
Geschichte St. Bernhard-Frauenhofen Pichl-Preunegg
Geschichte St. Bernhard-Frauenhofen
Geschichte St. Bernhard-Frauenhofen
Geschichte St. Bernhard-Frauenhofen Sankt Radegund bei Graz
Geschichte St. Bernhard-Frauenhofen Waidring
Geschichte St. Bernhard-Frauenhofen Ebenthal
Geschichte St. Bernhard-Frauenhofen
Geschichte St. Bernhard-Frauenhofen Trebesing
Geschichte St. Bernhard-Frauenhofen Mariapfarr
Geschichte St. Bernhard-Frauenhofen
Geschichte St. Bernhard-Frauenhofen Enzenkirchen
Geschichte St. Bernhard-Frauenhofen Arbesbach
Geschichte St. Bernhard-Frauenhofen Kaprun
Geschichte St. Bernhard-Frauenhofen

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Frauenhofen
Groß Burgstall
Grünberg
Grünberger-Kapelle
Kaidling
Pfarrhof
Poigen
Schloss St. Bernhard
St. Bernhard
Strögen
Strögener Mühle
Windburn


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

St. Bernhard-Frauenhofen.Geschichte.

Das Zisterzienserinnenkloster St. Bernhard wurde 1586 aufgelöst. 1620 bis 1773 war der Ort Sitz eines Jesuitenkollegs. Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs.

Quellenangabe: Die Seite "St. Bernhard-Frauenhofen.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 17. März 2010 09:49 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


St. Bernhard-Frauenhofen.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 67, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 95. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 597. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 48,17 Prozent.

Quellenangabe: Die Seite "St. Bernhard-Frauenhofen.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 17. März 2010 09:49 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches St. Bernhard-Frauenhofen
Historisches St. Bernhard-Frauenhofen
Historisches St. Bernhard-Frauenhofen Wallsee-Sindelburg
Historisches St. Bernhard-Frauenhofen Ebensee
Historisches St. Bernhard-Frauenhofen Opponitz
Historisches St. Bernhard-Frauenhofen Feldkirchen bei Graz
Historisches St. Bernhard-Frauenhofen Salzburg Neustadt
Historisches St. Bernhard-Frauenhofen Schattwald
Historisches St. Bernhard-Frauenhofen Bernhardsthal


St. Bernhard-Frauenhofen.Geografie.

St. Bernhard-Frauenhofen liegt im Waldviertel in Niederösterreich im Tal der Taffa. Die Fläche der Gemeinde umfasst 29,47 Quadratkilometer. 21,03 Prozent der Fläche sind bewaldet.Katastralgemeinden sind Frauenhofen, Gross Burgstall, Grünberg, Poigen, St. Bernhard und Strögen.

Quellenangabe: Die Seite "St. Bernhard-Frauenhofen.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 17. März 2010 09:49 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Frauenhofen, Groß Burgstall, Grünberg, Poigen, St. Bernhard, Strögen,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Frauenhofen, Groß Burgstall, Grünberg, Grünberger-Kapelle, Kaidling, Pfarrhof, Poigen, Schloss St. Bernhard, St. Bernhard, Strögen, Strögener Mühle, Windburn,
Straßen im Gemeindegebiet
Am Kuhberg,
Bergstraße,
Frauenhofen,
Föhrenstraße,
Groß Burgstall,
Grünberg,
Horner Straße,
Johann-Steinböck-Straße,
Poigen,
Prof.-Killian-Straße,
Sankt Bernhard,
Scheibenstraße,
Strögen,
Wiener Straße,

Orte in der Gemeinde
Frauenhofen,
Groß Burgstall,
Grünberg,
Poigen,
St. Bernhard,
Strögen,